Herzlich Willkommen im GiessenerLand
 

Landkreis Gießen

Riversplatz 1-9
35394 Gießen

Mail: tourismus@lkgi.de
WWW: www.landkreisgiessen.de



© Landkreis Gießen
© Bieber-IT


   
Städte und Gemeinden im Landkreis Gießen

Das GießenerLand umfasst 8 Gemeinden und 10 Städte mit zusammen 110 Stadt- und Ortsteilen.

Universitätsstadt Gießen
Die Universitätsstadt Gießen ist mit ca. 87.000 Einwohnern die größte Stadt im Landkreis Gießen und hat mit rund 39.000 Studierenden die höchste Studentendichte bezogen auf die Einwohner in Deutschland. Gießen bietet zahlreiche kulturellen Angebote, wie das Mathematikum, das Stadttheater, Sommer-Konzertreihen, zahlreiche Kinos, Einkaufsmeile und ein breites Veranstaltungsangebot. Die Studierenden bringen immer wieder frischen Wind in die Stadt, so konnte hier 2015 der Weltrekord für die längst Picknick-Strecke mit 2433,6 Metern gewonnen werden. Landschaftlich liegt Gießen Mitten im Lahntal und so fließt die Lahn auch durch die Stadt und bietet viele Möglichkeiten zur Erholung. 

Burgen, Kelten und Wasserspaß
Im Westen prägen die drei Höhen von Burg Vetzberg, Burg Gleiberg und dem keltischen Dünsberg zusammen mit dem Lahntal das GleibergerLand mit den Kommunen Biebertal, Wettenberg und Heuchelheim. Die Spuren von Kelten und Römer können hier am Qualitätswanderweg Kelten-Römer-Pfad entdeckt werden. Die Burgen sind mehr als Ruinen und bieten kulinarisches und schöne Panoramablicke. Touristisch gehört das GleibergerLand zur Destination (Reiseregion) Lahntal.

Täler, Künstler und Eisen
Im Norden und in der Mitte des GießenerLandes liegen die Städte Lollar, Staufenberg und Allendorf (Lumda) sowie die Gemeinden Rabenau, Buseck und Reiskirchen. Umgeben von den landschaftlich reizvollen Täler von Lahn, Salzböde, Lumda und Wieseck findet sich hier Natur und Kunst. Entlang der Radrouten Lumda, Wieseck und R7, des Rabenauer Höhenwanderwegs und Allendorfer Rundwanderwegs kann man die schöne Landschaft erkunden.

Römer, Residenzen und Reformatoren
Im Osten des GießenerLandes liegen die Residenzstädte Laubach, Grünberg, Lich und Hungen. Schlösser und Schlossparks prägen neben den landschaftlichen Ausläufern des größten Vulkankomplexs in Mitteleuropa, dem Vogelsberg die Teilregion. Gemeinsam haben die vier Städte acht Wanderwege ausgeschildert und so kann man hier per Pedes die Orte und die Ausläufer der Vogelsberger Vulkanlandschaft erkunden. Von Gießen aus sind die vier Städte gut mit dem Fahrrad zu  erreichen und seit Sommer 2018 verbindet die E-Bike-Route RRR die Residenzstädte. Touristisch gehören die vier Städte zur Destination (Reiseregion) Vogelsberg.

Weltkulturerbe, Felder & Wiesen am Taunusrand
Im Süden haben sich die Städte Linden und Pohlheim mit den Gemeinden Langgöns und Fernwald zusammengeschlossen. Das UNESCO Weltkulturerbe Limes verbindet Langgöns, Linden, Pohlheim mit Hungen im Südosten des GießenerLandes. Mit dem Fahrrad kann man die ländliche Teilregion über die Radrouten Kleebachtal-Radweg, Wieseck-Radweg und Lahn-Limes-Radweg gut erkunden. Der Wanderweg Panoramarundweg Cleeberg am Taunusrand bietet schöne Ausblicke.

Übersichtskarte


Bild: Federzeichnung