Icon: Wappen Landkreis GießenLandkreis Gießen

Gebäude C
Riversplatz 1-9
35394 Gießen

Mail: tourismus@lkgi.de
WWW: www.region-giessen.de;
www.landkreisgiessen.de



© Landkreis Gießen
© Bieber-IT


Die christliche Geschichte der Region spiegelt sich im Wappen des Landkreises Gießen wider. Im oberen Teil besteht das Wappen des Landkreises Gießen aus einem Balkendreieck, das die oberhessische Fachwerkbauweise symbolisiert. Der untere Teil stellt ein Antoniterkreuz dar, dass an die geschichtlichen und geistigen Wurzeln erinnern soll. Der Antoniterorden wurde im Jahre 1095 als Krankenpflegeorden gegründet. Unter seinem Zeichen, dem Antoniterkreuz, bestand seit dem Jahre 1242 in Grünberg ein Antoniterkloster, dessen Gebäude heute noch erhalten ist. Mit den Einkünften dieses Klosters wurde die Universität Gießen bei ihrer Gründung im Jahre 1607 dotiert. Auch die Universität Gießen führt seit dem Jahre 1736 das Antoniterkreuz in ihrem Wappen. Im GießenerLand können heute noch vier Klosteranlagen, die mit ihren Überresten weit ins Mittelalter zurück führen, besichtigt werden: neben dem Antoniterkloster in Grünberg finden Sie hier das Kloster Schiffenberg (Gießen), Kloster Arnsburg (Lich) mit Gastronomiebetrieb sowie die Mauerreste eines Klosters auf dem Wirberg (Grünberg).

 

Listenpunkt Klosteranlage Schiffenberg Gießen
Listenpunkt Antoniterkloster Grünberg
Listenpunkt Augustinerinnenkloster Grünberg
Listenpunkt Franziskanerkloster/Barfüsserkloster Grünberg
Listenpunkt Klosteranlage Arnsburg Lich

Bild: Kloster Schiffenberg
Kloster Schiffenberg
Bild: Kloster Arnsburg
Kloster Arnsburg