Icon: Wappen Landkreis GießenLandkreis Gießen

Gebäude C
Riversplatz 1-9
35394 Gießen

Mail: tourismus@lkgi.de
WWW: www.region-giessen.de;
www.landkreisgiessen.de



© Landkreis Gießen
© Bieber-IT


Türme und Befestigungsanlagen

In historischer Zeit wurden Türme in die Befestigungsanlagen integriert oder dienten zur Überwachung des Gebietes um die Stadt/Ortschaft.

Diebstürme diente neben ihrer Funktion als Gefängnis zur Abwehr äußerer Feinde. Meist wurden die Türme in die Stadtummauerung integriert.

Heute findet man nur noch vereinzelt Warttürme, in früheren Zeiten gab es jedoch oftmals ein ganzes System von gleichartigen Wachtürmen, die im freien Gelände vor der Stadt/Ortschaft oder vor Schloss und Burg als vorgeschobener Wachposten verteilt waren. Die Warttürme dienten dazu, anrückende Feinde rechtzeitig zu erkennen und durch Weitergabe eines Signals, z.B. durch Lichtzeichen, an einen anderen Turm diese Feinde zu melden, um entsprechende Abwehrmaßnahmen vornehmen zu können.

Listenpunkt Stadtturm Allendorf
Listenpunkt Zeughaus und Karzer Gießen
Listenpunkt Wiesecker Poart Gießen
Listenpunkt Diebsturm Grünberg
Listenpunkt Wartturm Grünberg
Listenpunkt Klipsteinturm Laubach
Listenpunkt Ober-Bessingen - Pforte Lich
Listenpunkt Stadtturm Lich
Listenpunkt Grüningen Diebsturm Pohlheim
Listenpunkt Torturm Staufenberg Staufenberg
Listenpunkt Treis an der Lumda, Diebsturm Staufenberg

Bild: Beispiel: Treis an der Lumda
Beispiel: Treis an der Lumda
Bild: Beispiel:<br>Grüninger Warte
Beispiel:
Grüninger Warte