You are currently viewing Botanischer Garten Gießen

Botanischer Garten

Der Botanische Garten in Gießen ist der älteste botanische Universitätsgarten in Deutschland, der noch an seinem ursprünglichen Standort verblieben ist. 1609, nur wenige Jahre nach Gründung der Gießener Universität, schenkte Landgraf Ludwig von Hessen dieser ein Stück Land. Auf diesem Stück Land wurde durch den Mediziner und Botaniker Ludwig Jungermann der Ursprung des heutigen Botanischen Garten, der Hortus Medicus (Medizinischer Heilpflanzengarten) der Universität angelegt.

Zunächst nur zur Züchtung von Heilpflanzen genutzt, wurde er 1825 mit dem benachbarten forst-botanischen Garten (von Friedrich L. Walther, 1759-1824) vereinigt, womit er seine heutigen Ausmaße erhielt.

Der Botanische Garten gehört auch heute noch zur Justus-Liebig-Universität Gießen und ist eine Einrichtung des Fachbereichs Biologie und Chemie. Für die botanische Lehre und Forschung werden auf einer Fläche von etwa drei Hektar rund 7500 Pflanzenarten aus der ganzen Welt sowie heimische Pflanzenarten kultiviert.

Der Botanische Garten dient jedoch nicht nur wissenschaftlichen Zwecken sondern ist auch eine grüne Oase inmitten der Gießener Innenstadt. Der sehr gut strukturierte Garten mit seinen Pflanzen und den zahlreichen alten Bäumen ist ein Platz zum Ausruhen für Stadtbewohner, Stadtgäste, Beschäftigte, die hier ihre Mittagspause verbringen und Spaziergänger. Auf vielen unter Bäumen oder in der Sonne aufgestellten Bänken findet man hier einen Platz zum Entspannen.

Seit 2006 gibt es einen blindengerecht gestalteten Duft- und Tastgarten.

Öffnungszeiten  
20. März – 30. April8:00 – 16:00 Uhr   
1. – 20. Oktober8:00 – 16:00 Uhr 

 
Öffnungszeiten s. auch: https://www.uni-giessen.de/de/ueber-uns/botanischer-garten/offen

Lage: Gießen, Innenstadt, Eingang Sonnenstraße

Eintritt: frei

Führungen: Informationen auf der Homepage der Justus-Liebig-Universität Giessenhttps://www.uni-giessen.de/de/ueber-uns/botanischer-garten/veranstaltung/fuehrung

Info: botanischer-garten@bot1.bio.uni-giessen.de, Tel. 0641 99 35230